Friedrich Polleroß

Aus wvwiki - Lexikon des Waldviertels

Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Polleroß ist ein Waldviertler Kunsthistoriker und wissenschaftlicher Autor.

Polleroß studierte Kunstgeschichte und Geschichte an Universität Wien, wo er sein Doktorat mit der Arbeit "Das sakrale Identifikationsporträt" erwab. Seit 1988 ist er Universitätslektor mit Lehrauftrag am Institut für Kunstgeschichte der Universität Wien, wo er seit 1993 die Diasammlung leitet. Seit 1992 ist Polleroß Mitglied im Vorstand des "Instituts für die Erforschung der Frühen Neuzeit" in Wien und der Redaktion der Zeitschrift "Frühneuzeit-Info". Seine wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte sind der österreichische Barock, die habsburgische Repräsentation und das Porträt.

Bedeutend für das Waldviertel ist, dass Polleroß in Neupölla das Erste Österreichische Museum für Alltagsgeschichte gründete. Das Museum bietet einen Überblick über den Alltagsgeschichte und soziale Veränderungen der Landbevölkerung der letzten drei Jahrhunderte in der Region zwischen Zwettl und Horn.


[bearbeiten] Werke

  • 100 Jahre Antisemitismus im Waldviertel (= Schriftenreihe des Waldviertler Heimatbundes 25) (Krems an der Donau 1. Auflage 1983; 2. Auflage 1996).
  • Das sakrale Identifikationsporträt. Ein höfischer Bildtypus vom 13. bis zum 20. Jahrhundert (= Manuskripte zur Kunstwissenschaft 18) (Worms 1988), 2 Bände.
  • (gemeinsam mit Andrea Sommer-Mathis u. Christopher F. Laferl:) Federschmuck und Kaiserkrone. Das barocke Amerikabild in den habsburgischen Ländern, Ausstellungskatalog Schloß Hof (Wien 1992).
  • Die Kunst der Diplomatie. Auf den Spuren des kaiserlichen Botschafters Leopold Joseph von Lamberg (1653-1706) (Petersberg 2010).

[bearbeiten] Aufsätze mit Bezug zum Waldviertel

  • Sonderausstellung 40 Jahre Marktgemeinde Pölla" im Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla. In: Das Waldviertel 57 (2008) 325-326.
  • 10 Jahre "Erstes österreichisches Museum für Alltagsgeschichte" in Neupölla. In: Das Waldviertel 56 (2007) 431-438.
  • 50 Jahre Kamp(stau)seen - Geschichte einer Landschaft. Sonderausstellung im Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla. In: Das Waldviertel 56 (2007) 221-225. 


  • Sonderausstellung zum Thema Kino im Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla. In: Das Waldviertel 54 (2005), Heft 2, 206-210. 

  • Fünf Jahre "Erstes österreichisches Museum für Alltagsgeschichte" in Neupölla. In: Das Waldviertel 52 (2003) 135-157. 

  • Zeitgeschichte im Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla". In: Das 
Waldviertel 51 (2002), 312-315.
  • Als die Räder laufen lernten". Sonderausstellung und 
Begleitveranstaltungen zur Geschichte der Motorisierung in Neupölla. In: 
Das Waldviertel 50 (2001) S. 279-285.
  • Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla mit neuen 
Medien. In: Das Waldviertel 49 (2000), S. 156-158.
  • Krammer & Krammer. Alltagsgeschichte einer 
Handwerkerfamilie aus Neupölla. In: Das Waldviertel 49 (2000) S. 205-246.
  • Neupölla 10: Ein Haus und seine Bewohner. In: Das Waldviertel 48 (1999) S. 113-155.
  • Alltagsgeschichte als Familiensaga. Das "Erste österreichische Museum für Alltagsgeschichte" in Neupölla. In: Unsere Heimat 70 (1999) S.185-206.
  • Neupölla 10: Ein Haus und seine Bewohner". Sonderausstellung im Museum für Alltagsgeschichte. In: Das Waldviertel 47 (1998) S. 202-207.
  • Erstes österreichisches Museum für Alltagsgeschichte in Neupölla, Nö. In: Neues Museum Nr. 1/1998, S. 7-12

[bearbeiten] Weblinks

Persönliche Werkzeuge