Griesbach (Gemeinde Groß-Gerungs)

Aus wvwiki - Lexikon des Waldviertels

Wechseln zu: Navigation, Suche

Griesbach ist eine Katastralgemeinde in der Gemeinde Groß-Gerungs in Niederösterreich im Waldviertel.

Der Ort wird erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt und lag im Herrschaftsbereich der Kuenringer. Der Name bedeutet "sandiger Bach", an dessen Ufern das Dorf entstand. Ursprünglich im Pfarrverband von Schönbach, wurde Griesbach unter Kaiser Joseph II. (1780-1790) zu einer eigenen Pfarre erhoben. Die Pfarrkirche ist dem Heiligen Nikolaus geweiht; heute wird die Pfarre vom Priester der benachbarten Pfarre Arbesbach mitbetreut.

Das Dorf verfügt daneben über ein Gasthaus und Kaufhaus und eine Polytechnische Schule. Im Winter werden gemeinsam mit dem benachbarten Dorf Klein Wetzles umfangreiche Langlaufloipen unterhalten; ansonsten ist der Haupterwerbszweig der Bevölkerung noch die Landwirtschaft.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Griesbach (Gemeinde Groß-Gerungs) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Persönliche Werkzeuge