Kautzen

Aus wvwiki - Lexikon des Waldviertels

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Kautzen
Österreichkarte, Position von Kautzen hervorgehoben
Basisdaten
Bezirk: Waidhofen an der Thaya (WT)
Fläche: 35.41 km²
Höhe: 525 m
Einwohner: 1230 (Stand:2005-12-31)
Postleitzahl: 3851
Vorwahl: 02864
Gemeindekennziffer: 3 22 10
Gemeindeamt: Waidhofner Straße 14
3851 Kautzen
Politik
Bürgermeister: Erwin Hornek (ÖVP)
Gemeinderat: 11 ÖVP, 5 SPÖ, 3 UFW

Kautzen ist eine Marktgemeinde mit 1.230 Einwohnern im Bezirk Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Geografie

Kautzen liegt im nördlichen Waldviertel in Niederösterreich, die Fläche der Marktgemeinde umfasst 35,41 Quadratkilometer. 35,37 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Katastralgemeinden sind Engelbrechts, Groß-Taxen, Kautzen, Klein-Taxen, Kleingerharts, Pleßberg, Reinberg-Dobersberg, Tiefenbach und Triglas.

In Klein-Taxen besteht an der Wüstung Košťálkov ein Grenzübergang für Wanderer ins tschechische Staré Město pod Landštejnem.

[bearbeiten] Geschichte

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

[bearbeiten] Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1275 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1389 Einwohner, 1981 1533 und im Jahr 1971 1803 Einwohner.

[bearbeiten] Politik

Bürgermeister der Marktgemeinde ist Erwin Hornek, Amtsleiter Franz Eglau. Im Marktgemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2005 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 11, SPÖ 5, UFW 3, andere keine Sitze.

[bearbeiten] Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 53, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 96. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 534. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 42,58 Prozent.

[bearbeiten] Literatur

Das Werden der Großgemeinde Kautzen 1938-1988. Franz Fraißl (1988)

Heimatbuch der Pfarre Kautzen. Dr. Heinrich Rauscher (1954)

[bearbeiten] Weblinks


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kautzen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Persönliche Werkzeuge