Yspertal

Aus wvwiki - Lexikon des Waldviertels

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Yspertal
Österreichkarte, Position von Yspertal hervorgehoben
Basisdaten
Bezirk: Melk (ME)
Fläche: 47.65 km²
Höhe: 498 m
Einwohner: 1861 (Stand:2005-12-31)
Postleitzahl: 3683
Vorwahl: 0 74 15
Gemeindekennziffer: 3 15 52
Gemeindeamt: Hauptstraße 9
3683 Yspertal
Politik
Bürgermeister: Karl Moser (ÖVP)
Gemeinderat: 12 ÖVP, 7 SPÖ

Yspertal ist eine Marktgemeinde mit 1.861 Einwohnern im Bezirk Melk in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Geografie

Yspertal liegt im südlichen Waldviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 47,65 Quadratkilometer. 67,64 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Katastralgemeinden sind Altenmarkt, Kapelleramt, Wimberg und Ysper.

[bearbeiten] Geschichte

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.


Seit 1990 gibt es im Yspertal die Höhere Lehranstallt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstiftes Zwettl.

[bearbeiten] Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1900 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1834 Einwohner, 1981 1995 und im Jahr 1971 1933 Einwohner.

[bearbeiten] Politik

Bürgermeister der Marktgemeinde ist LAbg. Karl Moser. Amtsleiter ist AR Theresia Taubenschmid. Der Gemeinderat umfasst 19 Sitze. Seit der Gemeinderatswahl 2005 gibt es folgende Mandatsverteilung: ÖVP 12, SPÖ 7, andere keine Sitze.

[bearbeiten] Wappen

Blasonierung: "Von Schwarz und Rot durch einen goldenen Sparren erhöht geteilt, im Schildhaupt ein goldener Ring, unten über einem blauen, mit einem silbernen Faden gesäumten Schildfuß ein goldener zinnenbekrönter Turm mit drei zwei zu eins gestellten, rechteckigen schwarzen Fenstern und einem geschlossenen Rundbogentor, im Schildfuß ein aufwärtsgebogener silberner Fisch, dessen Schwanz und Kopf in das rote Feld ragt."

[bearbeiten] Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 84, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 149. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 838. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,15 Prozent.

[bearbeiten] Ehrenbürger

Vizebgm. a. D. Ing. Johann Landstetter
Med.Rat Dr. Gerhard Brantner

[bearbeiten] Weblinks


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Yspertal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Persönliche Werkzeuge